Ausbildungen - Ausbildungen in Frankreich
 
 

Ausbildungen in Frankreich

EIN REGLEMENTIERTER BERUF

Heute gibt es in Frankreich über 400 praktizierende Etiopathen. Sie sind alle im Nationalen Register der Etiopathen (RNE) eingetragen. Dieser Verband sorgt für die strikte Einhaltung seiner standesrechtlichen Regeln.

Die Verbandsmitglieder haben sich dazu verpflichtet, ihren Beruf gemäss den grundlegenden Prinzipien der etiopathischen Methode auszuüben.

Beachtenswert ist, dass jedes Jahr gemäss Statistik mehr als 700'000 Konsultationen von Etiopathen durchgeführt werden, wobei der Schadensatz des Berufs gering ist.


DIE ETIOPATISCHE AUSBILDUNG: EIN SECHSJÄHRIGES STUDIUM

Die Berufsausbildung der Etiopathen stützt sich auf einen Studiengang (LMD), der Behandlungen auf höchstem Niveau sicherstellt. Sechs Studienjahre sind obligatorisch, um ein Diplom als Etiopath zu erwerben.

Die Ausbildung erfolgt an vier Universitäten (Paris, Lyon, Toulouse und Rennes), die komplette universitäre Etiopathielehrgänge anbieten.

Die Universitäten bieten einen einheitlichen Unterricht und sind alle bei ihrem jeweiligen Rektorat registriert.

Mehr Informationen